Mittwoch, 19. Dezember 2012

Frohe Weihnachten

Liebe Draßburgerinnen und Draßburger

Das SPÖ Team wünscht Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2013

Freundschaft!

Freitag, 30. November 2012

SPÖ Frauen Draßburg                        
unterstützen die Aktion „16 Tage gegen Gewalt“

Als Zeichen haben wir SPÖ Frauen Draßburg die Fahne „16 Tage gegen Gewalt“ vor dem Feuerwehrhaus gehisst. 









 „16 Tage gegen Gewalt“ ist eine internationale Kampagne, die jedes Jahr von 25. November (Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen) bis 10. Dezember (Internationaler Tag der Menschenrechte) stattfindet.

Ziel ist es, auf das Recht von Frauen auf ein gewaltfreies Leben aufmerksam zu machen.

Gewalt gegen Frauen in Österreich nimmt immer mehr zu:
+     Im Jahr 2011 verhängte die Polizei österreichweit 7.993 Betretungsverbote, im Burgenland 195 und im Bezirk Mattersburg waren es 27 Betretungsverbote.
+    Jede fünfte Frau in Österreich ist zumindest einmal in ihrem Leben von Gewalt in ihrem direkten Umfeld betroffen.
+    2.728 Anträge auf Einstweilige Verfügung wurden gestellt.
+    Die Interventionsstellen/Gewaltschutzzentren erfassten 9.893 Strafanzeigen, die meisten wegen (schwerer) Körperverletzung, gefährlicher Drohung, und beharrlicher Verfolgung.

Viele Betroffene haben Scheu, über ihre Gewalterfahrung zu sprechen, oft wird die Gewalt als eigenes Versagen erlebt. Daher ist umfassende Information besonders wichtig.




Sonntag, 18. November 2012


 



Klausur der SPÖ Ortsorganisation Draßburg



Die Mitglieder des Teams der SPÖ Ortsorganisation Draßburg traf sich am 17. und 18.11.2012 im Thermenhotel Kurz in Lutzmannsburg zu einer Themenklausur. Neben einer Kompaktschulung zum Thema "Gemeindeordnung" wurde an verschiedenen lokalpolitischen Themen gearbeitet.

Begrüßung durch Vorsitzenden Rudi Ivancsits

Vortrag Gemeindeordnung durch GOAR Ernst Wild

Das Auditorium:



Auch die "dritte Halbzeit" in der Bowlingbahn  sowie beim Schnapsen war äußerst produktiv und kooperativ,

unter anderen ein derart rasanter "Strike" von UHBgm dass die Paparazzi fast keine Chance hatten, das für die Nachwelt festzuhalten :-))

Sonntag, 7. Oktober 2012

Die Wahl ist gewonnen!

Wir bedanken uns für die großartige Unterstützung unseres Teams!
Unser Rudi Ivancsits wurde mit 73,45% der Stimmen zum Bürgermeister gewählt und im Gemeinderat haben wir 74,09% der Stimmen erreicht!


Spitzenkandidat Rudi Ivancsits bei der Stimmabgabe.


Nach der Auszählung: unser Rudi als neuer Bürgermeister mit seiner neuen Vizebürgermeisterin Renate Tomassovits.



Bei der Nachbesprechung :-))

Gassentratsch - Abschluss am 06. Oktober





Mittwoch, 19. September 2012

Renate Tomassovits bei der Pressekonferenz der SPÖ Frauen im Bezirk Mattersburg


 

Der SPÖ-Frauenanteil im Bezirk Mattersburg ist  landesweit Spitze. Bei der Gemeinderatswahl am 7. Oktober 2012 verteidigen drei Frauen (Friederike Reismüller, Forchtenstein, Inge Posch-Gruska, Hirm und Ingrid Salamon, Mattersburg) das Bürgermeisteramt. Mit Renate Tomassovits, Drassburg und Ulrike Kitzinger, Sigless, erklären sich zwei weitere Frauen dazu bereit, Verantwortung in ihrer Gemeinde zu übernehmen. Sie werden bei der Gemeinderatswahl 2012 am zweiten Listenplatz kandidieren und das Amt der Vizebürgermeisterin anpeilen  Bei der Gemeinderatswahl am 7. Oktober werden insgesamt 256 Frauen auf den SPÖ-Listen im Bezirk stehen. Das ist ein Rekord!

Freitag, 14. September 2012

Impressionen Gassentratsch am 14.09.2012 im "Grätzl" Rosengasse / Sportplatzgasse / Wr. Neustädter Straße / PKZ

















Weitere Fotos siehe https://picasaweb.google.com/106460370457604638450/ImpressionenGassentratsch2012

Dienstag, 11. September 2012

 

Funcourtturnier der SJ Draßburg


Das Funcourtturnier der SJ Draßburg am 02. September war bei strahlendem Sonnenschein bestens besucht. 7 Mannschaften spielten dabei um den heiß begehrten Sieg beim inzwischen schon etablierten Draßburger SJ- Turnier. Gespielt wurde in 2 Gruppenphasen, ehe der Gruppensieger und das zweitplazierte Team in die KO Phase aufstiegen.
Im Finale trafen dann die „Pfodara“ gegen die Mannschaft „Strongbow United“ aufeinander. Den Sieg konnte sich das Team „Strongbow United“ in einem packenden Finale sichern. Platz 3 ging an das heimische Team der „SJ Draßburg“ vor dem Team „SC Bierbauch“.
SJ Draßburg Vorsitzender George Makhlouf zog eine positive Bilanz: „Den Teams hat das Turnier sichtlich Spaß gemacht. Ich will mich auch für das Organisieren bei meinem SJ Team bedanken“.
Sowohl die teilnehmenden Teams als auch die zahlreichen Zuseherinnen und Zuseher wurden mit Grillspezialitäten versorgt. Die Siegerehrung nahm SJ Draßburg Vorsitzender George Makhlouf gemeinsam mit Bürgermeister Rudi Ivancsits und SJ Bezirksvorsitzendem Martin Giefing vor.

Foto von links nach rechts: Bürgermeister Rudolf Ivancsits, Peter Jandl von der Siegermannschaft Strongbow United, SJ Bezirksvorsitzender Martin Giefing, Marie - Christin Maron vom Team der AKS Baumgarten Girls und SJ Draßburg Vorsitzender George Makhlouf

Mittwoch, 5. September 2012





Gemeinde Draßburg und Baumgarten setzen Zeichen für Sicherheit am Schulweg

Rechtzeitig zu Schulbeginn wurden in den Gemeinden Draßburg und Baumgarten
große und moderne Warnschilder "Vorsicht Kinder" entlang der Schulwege
aufgestellt.
"Draßburg und Baumgarten kooperieren schon seit der Zeit der
Gemeindezusammenlegung im Bereich der kommunalen Infrastruktur bei
Kindergarten, Kinderkrippe und Volksschule - daher ist ein gemeinsames
Verkehrssicherheitskonzept naheliegend" so Draßburgs Bürgermeister Rudolf
Ivancsits.
"In Baumgarten wurde schon vor einiger Zeit mit einer mobilen
Geschwindigkeitsmessanlage im Bereich der Hauptstraße begonnen durch
bewusstseinsbildende Maßnahmen für mehr Geschwindigkeitsdisziplin und damit
Verkehssicherheit zu sorgen. Gerade am Schulweg soll mit den Warnschildern
die Strategie Bewusstseinbildung vor Strafen weiter verfolgt werden", so
Baumgartens Bürgermermeister Kurt Fischer.
"Da das Verkehrsaufkommen entlang der Durchzugsstraßen in Draßburg und
Baumgarten stetig steigt, müssen wir das Thema Verkehrssicherheit ständig
im Auge behalten, neben der Aktion zu Schulbeginn werden in nächster Zeit
noch einige folgen", so Ivancsits und Fischer

Mit freundlichen Grüßen
Rudolf Ivancsits

Dienstag, 4. September 2012




Renate Tomassovits bei der Landesfrauenkonferenz der SPÖ Frauen Burgenland mit Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek und Kluobmann Christian Illedits

Sonntag, 12. August 2012

Geburtstag Johann Schmiedl

Bgm. Rudi Ivancsits, GV Renate Tomassovits und GOAR Ernst Wild gratulierten Gemeindevorarbeiter Johann Schmiedl kürzlich zum Geburtstag und dankten für seinen Einsatz für die SPÖ Draßburg.

Dienstag, 24. Juli 2012

SPÖ Team für die GR Wahlen 2012



Get active!


SJ beim Maibaum holen der SPÖ

Auch dieses Jahr hat die Draßburger Jugend die SPÖ beim Maibaum holen tatkräftig unterstützt:

Fotos gibt' hier (klick)


Was ist die SJ?


Was ist die Sozialistische Jugend?
Die Sozialistische Jugend (SJ) ist die größte linke Jugendorganisation in Österreich. Jugendliche, egal ob SchülerInnen, junge ArbeiterInnen oder StudentInnen, sind in der SJ aktiv, planen politische Kampagnen und Aktionen, organisieren Veranstaltungen und Seminare ebenso wie Freizeitveranstaltungen. Wir lassen uns unsere Zukunft und unsere Aktivitäten nicht von anderen diktieren, sondern bestimmen darüber selbst!

Wir wissen woher wir kommen…
Seit dem Jahr 1894 organisieren sich Jugendliche in der Sozialistischen Jugend und in ihren Vorläuferorganisationen um gemeinsam gegen bestehende soziale, wirtschaftliche und gesellschaftliche Missstände anzukämpfen und die Welt, in der wir leben zum Besseren zu verändern. Das ist in vielen Bereichen auch gelungen: Arbeitsschutz für Lehrlinge, die Einführung des Zivildienstes, Wahlaltersenkung, etc. - am Beginn dieser Errungenschaften stand die Sozialistische Jugend, die in der Öffentlichkeit für diese Anliegen der Jugendlichen Druck machte.

…wir wissen wohin wir wollen!
Die Sozialistische Jugend tritt für eine Gesellschaft ein, in der niemand aufgrund von Herkunft, Hautfarbe oder Geschlecht benachteiligt wird. Wir lehnen ein Wirtschaftssystem ab, das Wenigen grenzenlosen Reichtum bringt, während es Millionen von Menschen arbeitslos macht oder in bitterster Armut hält. Wir treten für eine Gesellschaft ein, in der alle Menschen die gleichen Möglichkeiten haben, ihre eigenen Talente zu entfalten und in der nicht Profitinteressen sondern menschliche Bedürfnisse im Mittelpunkt stehen. Unser Ziel ist also eine sozialistische Gesellschaft!

Es liegt an uns!
Von selbst werden weder überfüllte Schulklassen und Studiengebühren, noch Arbeitslosigkeit und schlechte Arbeitsbedingungen verschwinden. Nur wenn wir uns Gehör verschaffen, werden wir gehört! Was wir erreichen und verändern können, hängt davon ab, wie stark wir sind. Um bestehende Missstände wirkungsvoll zu bekämpfen, müssen wir gemeinsam auftreten!

Der Draßburger online

Unter diesem Link können sie die aktuelle Ausgabe des Draßburger online lesen

Über die SPÖ Frauen

Wir SPÖ Frauen fühlen uns zuständig für Angelegenheiten, die vor allem Frauen in unserer Dorfgemeinschaft betreffen. Darunter fallen die Bereiche Familie, Kinder, Soziales, Umwelt, Dorfbildgestaltung und vieles mehr”, so Vorsitzende Renate Tomassovits. Die SPÖ Frauen sind auch für die Organisation und Durchführung verschiedener Veranstaltungen zuständig. So organisieren wir jährlich rund um den 8. März, zum Internationalen Tag der Frau, eine Veranstaltung. Alljährlich wird auch die Mutterstagsfeier für alle Mütter, Omis und Frauen aus Draßburg durchgeführt. Ein paar Tage vor Weihnachten besuchen wir jedes Jahr alle DraßburgerInnen, die über 80 Jahre alt wurden und wir überreichen ein kleines Geschenk. Auch die alljährliche Veranstaltung „Advent im Dorf“ wird mit Verkauf von Mistelzweigen, Kaffee, Kuchen und Mehlspeise unterstützt. Die SPÖ Frauen sind auch für die Organisation und Durchführung des Jahresprogramms für „Gesundes Dorf“ zuständig. Jedes Jahr finden in diesem Rahmen neben sportlichen Aktivitäten für Jung und Alt, auch Vorträge statt. “Natürlich sind wir auch weiterhin bestrebt durch unsere Gemeinsamkeit und unseren Einsatz für alle Draßburg und Draßburgerinnen gute Arbeit zu leisten, damit unsere Heimatgemeinde weiterhin ein liebens- und lebenswerter Ort bleibt”, so Tomassovits.

Montag, 23. Juli 2012

SPÖ Draßburg präsentiert die Ergebnisse der großen Draßburg-Umfrage

Mit einer Rücklaufquote von fast einem Viertel der ausgegebenen Fragebögen nahmen zahlreiche Draßburgerinnen und Draßburger an der SPÖ Umfrage 2012 teil, mit einer statistisch nahezu ausgeglichenen Teilnahme der männlichen und weiblichen Ortsbevölkerung. "Mit der Draßburg Umfrage hat die SPÖ Draßburg bewiesen, dass direkte Demokratie und Mitbestimmung der Bevölkerung keine leeren Worthülsen für uns sind, sondern dass wir dies aktiv praktizieren und Politik für und mit den Menschen machen", so Bürgermeister und Ortsparteivorsitzender Rudolf Ivancsits.

Sehr positiv stellt sich die Zufriedenheit der Bevölkerung mit dem Serviceangebot der Gemeindeverwaltung dar, hier stimmten 90% der Teilnehmer mit sehr zufrieden oder zufrieden ab. Ebenso zeigt die Umfrage eine hohe Zustimmung zur aktuellen Gemeindepolitik mit in Summe knapp 76% sehr zufrieden oder zufrieden.


Ein klarer Wunsch der Draßburg Jugend geht in Richtung weiterer Bewegungs- und Sportmöglichkeiten wie Beachvolleyplatz und Fitnessparkour. Im großen und ganzen sind aber mehr als 60% der Jugendlichen mit dem derzeitigen Angebot für die Jugend in Draßburg sehr zufrieden oder zumindest zufrieden.

Bei den Wünschen der Familien zeigt sich der Bedarf an erweiterter Kinderbetreuung, nämlich Ferienbetreuung für Kinder und längere Öffnungszeiten des Kindergartens, insbesondere am Freitag Nachmittag. Beide Wünschen lagen einem Drittel der Teilnehmer der Umfrage am Herzen.
Für die Generation 60+ stehen zwei Themen ganz klar an der Spitze der Wunschliste: Mobilität und Kommunikation. Sehr erfreulich ist die Zufriedenheit mit dem derzeitigen Angebot für die ältere Generation mit nahezu 92% zumindest "zufrieden".

Beim Thema Sicherheit gaben mehr als 83% der Bevölkerung an, sich zumindest "sicher" in Draßburg zu fühlen, wenngleich man bei den Wünschen auch hier noch mehr Sicherheitsbedürfnis verspürt: fast ein Drittel der Teilnehmer möchten mehr Polizei-Patrouillen sehen. Ein klares Votum gilt auch dem Verkehr: 28% wünschen sich Tempo-30 in Nebengassen und 20% votieren für Wohnstraßen im Siedlungsgebiet. "Damit geht ein klares Signal an unsere Infrastrukturplanung, die Straßen und hier insbesondere die unmittelbar an den Wohnräumen der Familien gelegenen Gassen noch sicherer für unsere Kinder und Familien zu machen", so Ivancsits

Der klar zustimmende Trend zur aktuellen Gemeindepolitik zeigt sich auch bei der Frage zum Ausbaugrad der Infrastruktur. Die Investitionen der letzten Jahre fanden große Zustimmung sodass mehr als 73% der Bevölkerung mit dem Ausbaugrad von Gehsteigen, Straßen etc. zumindest zufrieden sind. "Aber auch hier haben viele Bürgerinnen und Bürger von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, persönliche Wünsche und Anregungen einzubringen. Wir werden diese nun noch intensiv diskutieren und konkrete Umsetzungsmaßnahmen planen", so Ivancsits abschließend.


BILD: Das Team der SPÖ um Vorsitzenden Rudolf Ivancsits bei der Auswertung der Fragebögen.



Mittwoch, 4. Juli 2012

Fotos vom Bürgermeisterwechsel sind in den "Links auf Fotoalben" zu finden.

Dienstag, 3. Juli 2012

Das Team der SPÖ Frauen











Vorsitzende: GV Renate Tomassovits
Vorsitzende-Stv.: GR Nicole Jeckel-Ludwig
Kassierin: GR Claudia Müllner
Kassierin-Stv.: Gabi Artner
Schriftführerin: Waltraud Lomosits
Schriftführerin-Stv.: Ankica Schmidl


weitere Mitglieder:
Sabine Bandat
Beatrix Bobich
Rosa Gombotz
Yvonne Hadujacz
Anita Pauleschitz
Marianne Schoredits
Doris Steiger
Krisztina Szabo
Claudia Taucher
Michaela Ugrinovich


Freitag, 29. Juni 2012

Mag.(FH) Rudolf Ivancsits neuer Bürgermeister

In der GR-Sitzung vom 27. Juni 2012 wurde Mag.(FH) Rudolf Ivancsits zum Nachfolger von Christian Illedits als Bürgermeister von Draßburg gewählt.

Die Wahl erfolgte - auch mit den Stimmen der ÖVP - einstimmig!

Am 28. Juni erfolgte bereits ein Antrittsbesuch bei LH Hans Niessl.



Herzliche Gratulation von deinem Team 2012!!

Samstag, 23. Juni 2012






Vertreter des "Team 2012" beim Landesparteitag der SPÖ Burgenland.

Montag, 18. Juni 2012

Generalversammlung der SPÖ Draßburg vom 18. Juni 2012

Am 18. Juni 2012 fand die Generalversammlung der SPÖ Draßburg im "Bayernstüberl" statt. Vorsitzender KO LAbg. Bgm. Christian Illedits konnte ca 120 Gäste begrüßen, davon 98 Mitglieder der SPÖ oder aus den Nebenorganisationen.


Christian brachte in seinem Bericht einen Rückblick seiner Zeit als Bürgermeister - beginnend als Quereinsteiger vor 15 Jahren wo er als Spitzenkandidat der SPÖ Draßburg 79,7% der Stimmen als Bgm-Kandidat für sich gewinnen konnte und mit 11 von 15 Mandaten die Wahl klar gewonnen hat bis zum heutigen Tag wo er zuletzt 2007 84,1%  als Bürgermeister und 13 von 15 Mandate gewinnen konnte. Mit dieser Stärke und auch mit seinem Engagement im Burgenländischen Landtag konnte er auch sehr viele Projekte umsetzen: Europaplatz, Ankauf KLF und zuletzt TLF für Feuerwehr, Gestaltung Marienplatz, Errichtung von leistbarem Wohnraum, Pflegekompetenzzentrum um nur einige Beispiele zu nennen.


Es war uns eine große Ehre, als Gastrednerin SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Lauda Rudas begrüßen zu dürfen. Laura Rudas wies in ihrer Rede insbesondere auf die Wichtigkeit hin, die sozialen Probleme in Ländern wie Griechenland und Spanien ernst zu nehmen und solidarisch zur Europäischen Gemeinschaft zu stehen. Es sei erschreckend, dass in einem Land der EU wo man mit EURO bezahlt (also so wie in Österreich) manche Mütter ihre Kinder in Heime geben müssen weil sie kein Geld mehr haben um ihre Familien zu ernähren.

In weiterer Folge wurde im Zuge der Generalversammlung der Ortsausschuss neu gewählt. Christian Illedits legte sein Amt nach nunmehr 15 Jahren zurück, und Rudolf Ivancsits wurde EINSTIMMIG als neuer Vorsitzender der SPÖ Draßburg gewählt.


Ebenso wurden die weiteren Mitglieder des Ausschusses sowie die Referate neu gewählt - Details dazu folgen später im Blog ;-).

Die Wahl der Gemeinderatskandidaten wurde als geheime Wahl durchgeführt, ebenso die Abstimmung über den Bürgermeisterkandidaten. Rudolf Ivancsits wurde mit 89,8% der Delegiertenstimmen als Bürgermeisterkandidat bestätigt.

Die weiteren Kandidaten für die Wahl zum Gemeinderat stellen wir hier im Blog in nächster Zeit vor.

Zum gemütlichen Ausklang der Veranstaltung lud die SPÖ alle Anwesenden noch zu einem Umtrunk sowie Würstel ein.


Weitere Fotos findet ihr hier.


Samstag, 16. Juni 2012

Anlässlich des "Schafscherens 2012" beim Streichelzoo verlegten wir kurzerhand unser MUKI Treffen dorthin und konnten live den ersten und wohl wichtigsten Schritt erleben: wie wird aus Schaf letztlich eine Wollsocke?

Das Vorstandsteam der Kinderfreunde (Obfrau GR Nicole Jeckel-Ludwig sowie Obfraustv. Ankica Schmidl) war begeistert mit dem Nachwuchs dabei.



Weitere Fotos findet ihr in der Bildergalerie der Kinderfreunde!

Sonntag, 20. Mai 2012

Weichen für die Zukunft gestellt


Die SPÖ-Draßburg hat am 23.04. die Weichen für die Nachfolge von Langzeit-Bürgermeister Christian Illedits gestellt: Als SPÖ-Spitzenkandidat bei den Gemeindewahlen im Oktober wird der 32jährige Rudolf Ivancsits antreten.
Siehe auch

Samstag, 24. März 2012

Mittwoch, 25. Januar 2012

Aktuelle Infos des Österr. Pensionistenverband Ortsgruppe Draßburg

In der Mitgliederversammlung des Pensionistenverbandes Ortsgruppe Draßburg am 22. Jan. 2012wurde der Ortsausschuss einstimmig gewählt. Folgende Mitglieder nahmen die Wahl an und
wurden mit den Funktionen betraut:

Obfrau:
PILLER Paula

Stellvertreter:
IVANCSITS Ibolya
SCHMIDL Eduard

Ehrenobmann
WUKOVITS Alfred

Kassierin & Sparverein
KAFKA Ulrike
Stellvertreter
HAIDER Matthias
Kassakontrolle
SCHMIEDL Ana
URBAN Hermann

Schriftführer
MANGOLD Gerhard

Referat „Bewegung“
HAIDER Ingrid

Öffentlichkeitsarbeit
ARTNER Brigitte

Beisitzer
ILLEDICH Hermann
KAFKA Kurt
MANGOLD Margarete
PILLER Hans
TOMASSOVITS Paula
URBAN Maria
WUKOVITS Gerti
WUKOVITS Hilde
WUKOVITS Luise

Die konstituierende Sitzung fand daraufhin am 25. Jan. 2012 in Draßburg statt.