Freitag, 30. November 2012

SPÖ Frauen Draßburg                        
unterstützen die Aktion „16 Tage gegen Gewalt“

Als Zeichen haben wir SPÖ Frauen Draßburg die Fahne „16 Tage gegen Gewalt“ vor dem Feuerwehrhaus gehisst. 









 „16 Tage gegen Gewalt“ ist eine internationale Kampagne, die jedes Jahr von 25. November (Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen) bis 10. Dezember (Internationaler Tag der Menschenrechte) stattfindet.

Ziel ist es, auf das Recht von Frauen auf ein gewaltfreies Leben aufmerksam zu machen.

Gewalt gegen Frauen in Österreich nimmt immer mehr zu:
+     Im Jahr 2011 verhängte die Polizei österreichweit 7.993 Betretungsverbote, im Burgenland 195 und im Bezirk Mattersburg waren es 27 Betretungsverbote.
+    Jede fünfte Frau in Österreich ist zumindest einmal in ihrem Leben von Gewalt in ihrem direkten Umfeld betroffen.
+    2.728 Anträge auf Einstweilige Verfügung wurden gestellt.
+    Die Interventionsstellen/Gewaltschutzzentren erfassten 9.893 Strafanzeigen, die meisten wegen (schwerer) Körperverletzung, gefährlicher Drohung, und beharrlicher Verfolgung.

Viele Betroffene haben Scheu, über ihre Gewalterfahrung zu sprechen, oft wird die Gewalt als eigenes Versagen erlebt. Daher ist umfassende Information besonders wichtig.




Sonntag, 18. November 2012


 



Klausur der SPÖ Ortsorganisation Draßburg



Die Mitglieder des Teams der SPÖ Ortsorganisation Draßburg traf sich am 17. und 18.11.2012 im Thermenhotel Kurz in Lutzmannsburg zu einer Themenklausur. Neben einer Kompaktschulung zum Thema "Gemeindeordnung" wurde an verschiedenen lokalpolitischen Themen gearbeitet.

Begrüßung durch Vorsitzenden Rudi Ivancsits

Vortrag Gemeindeordnung durch GOAR Ernst Wild

Das Auditorium:



Auch die "dritte Halbzeit" in der Bowlingbahn  sowie beim Schnapsen war äußerst produktiv und kooperativ,

unter anderen ein derart rasanter "Strike" von UHBgm dass die Paparazzi fast keine Chance hatten, das für die Nachwelt festzuhalten :-))