Donnerstag, 31. Januar 2013

Generalversammlung der Pensionistenverband Ortsgruppe Draßburg

Neuer Vereinsvorstand bei den Pensionisten gewählt
















Am So, 27.01.2013 fand die Generalversammlung der Pensionistenverband Ortsgruppe Draßburg statt. Nach nur einem Jahr als Obfrau legte Paula Piller im Vorfeld ihr Amt zurück, daher war Handlungsbedarf bei der aktiven Ortsgruppe gegeben. Nach einigen internen Beratungen stellte sich schließlich Kurt Kafka als neuer Obmann zur Wahl.
Bei der Generalversammlung platze der Sitzungssaal des Gemeindeamtes Draßburg aus allen Nähten, trotz des winterlichen Wetters waren viele Mitglieder gekommen, um Kurt Kafka und sein neues Team zu wählen und im Anschluss zu gratulieren und anzustoßen.
Pensionistenverband Landesvorsitzender Johann Grillenberger lobte in seiner Ansprache die zahlreichen Aktivitäten der Ortsgruppe Draßburg. Bezirksvorsitzender Walter Schneeberger gratulierte Kurt Kafka und seinem neuen Team und wünschte "Glück auf" für die Zukunft.
Bürgermeister Rudolf Ivancsits schloss sich den Gratulanten an und blickte in die Zukunft als er das Dorferneuerungsprojekt Alte Post vorstellte, wo auch die Pensionisten im Vereinsraum ab April eine neue Heimat finden werden.
Die Weichen für eine positive Zukunft beim Pensionistenverband Draßburg sind gestellt....


Vorsitzender: KAFKA Kurt
Stellvertreter: URBAN Hermann, IVANCSITZ Ibolya
Ehrenvorsitzender: WUKOVITS Alfred

Schriftführer: ARTNER Brigitte
Stellvertreter: SCHOREDITS Marianne

Kassier: HAIDER Matthias
Stellvertreter und Sparverein: KAFKA Ulrike

Kontrolle: SCHMIDL Eduard, SCHMIEDL Ana

Referat Bewegung: HAIDER Ingrid

Beisitzer: ILLEDICH Hermann, MANGOLD Margarete, TOMASSOVITS Paula, URBAN Maria, WUKOVITS Gerti, WUKOVITS Hilde, WUKOVITS Luise

Mittwoch, 30. Januar 2013

Generalversammlung der SJ Draßburg am 25.01.2013


Der neu gewählte Vorstand der SJ Drassburg 
Obmann: Schumi Makhlouf
Obmann Stellvertreter: Stefan Knopf
Obmann Stellvertreter: Tobias Tomassovits
Kassier: Thomas Pinterits
Kassier Stellvertreter: Martin Pichler
Kassakontrolle: Patrick Pocza
Kassakontrolle Stellvertreter: Manuel Bandat
Schriftführerin: Melany Mrkonjic
Schriftführer Stellvertreter: Mario Blazevic
Medien und Werbung: Monika Mrkonjic
Beisitzende: Katrin Pocza
Beisitzende: Viktoria Ugrinovich
Beisitzender: Misel Njemcevic
Beisitzender: Denis Kaus

Sonntag, 20. Januar 2013

Ergebnis Volksbefragung in Draßburg

Wahlbeteilung 60,85% - PRO Profiheer: 67,04%, PRO Wehrpflicht: 32,96%
Danke allen Draßburgerinnen und Draßburgern für die Teilnahme an der Befragung!

Sonntag, 13. Januar 2013

Freiwillig. Fair bezahlt. Zukunftssicher.


Stimmen Sie am 20. Jänner für ein Profiheer und ein Soziales Jahr.

Nähere Informationen zum Thema finden Sie unter http://www.profiheer.at.



·         Zwang ist nicht mehr zeitgemäß: Junge Männer, unsere Söhne und Enkelsöhne sollen nicht mehr 6 bis 9 Monate und bis zu 5 % ihres Lebenseinkommens verlieren.

·         Mehr Sicherheit durch Profis: Die neuen Sicherheits-Herausforderungen (Cyber-War, Katastrophenschutz, Auslandseinsätze) brauchen Profis, statt Systemerhalter.

·         Unser Sozialsystem absichern: Unsere Gesellschaft wird älter und der Pflegebedarf steigt. Gleichzeitig gehen uns die Wehrpflichtigen und damit auch die Zivildiener aus. Das freiwillige Sozialjahr ist dagegen eine Chance für Männer und Frauen im erwerbsfähigem Alter bei guter Bezahlung!
 
Das alte System ist nicht mehr zeitgemäß. Wir sind überzeugt, dass das Profiheer und das freiwillige Sozialjahr die besseren Konzepte für unser Burgenland sind. Die ÖVP versucht seit Wochen mit Schauermärchen und ohne Konzept diesen Fortschritt zu verhindern. Dank dem Engagement unzähliger SPÖ-FunktionärInnen im Burgenland konnten wir aber einen Stimmungsumschwung einleiten und viele Menschen von den Vorteilen der neuen Systeme überzeugen. Wir können die Mehrheit am Sonntag schaffen! 
Deshalb bitten wir Dich: Gehe zur Volksbefragung und stimme für das Profiheer und für das freiwillige Sozialjahr- für die besseren Zukunftskonzepte ohne Zwang.
Vielen Dank!
Mit freundschaftlichen Grüßen,


Informationen zum Ablauf der Volksbefragung finden Sie unter http://www.bmi.gv.at/cms/BMI_wahlen/volksbefragung/Volksbefrag2013.aspx